Naturparkschule, © Leiser Berge

Lernen mit allen Sinnen - Die Naturpark-Schulen im Naturpark Leiser Berge

"Erzähle mir und ich vergesse. Zeige mir und ich erinnere mich. Lass es mich tun und ich verstehe.“ (Konfuzius)

Die dreizehn niederösterreichischen Naturpark-Schulen - drei davon liegen im Naturpark Leiser Berge - bieten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, die Natur mit allen Sinnen zu erleben, begreifen und zu erforschen.

Die Kinder der Naturpark-Schulen lernen bereits in jungen Jahren die Natur ihrer Heimat besser kennen. Gemeinsam mit den Schulen wurden bereits verschiedene Projekte und Wandertage umgesetzt. So wurden zuletzt im November 2019 zusammen mit den Kindern der Volksschulen Ernstbrunn und Gnadendorf 70 junge Wacholderpflanzen in unserem Naturpark gesetzt. Die Kinder wurden von gut ausgerüsteten, teils freiwilligen Helfern und Helferinnen fachlich unterstützt. 

Die Grundlage der Zusammenarbeit bildet ein regelmäßiger Austausch zwischen den Naturpark-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und den Lehrpersonen an den Schulen. Zukünftige Vorhaben und gemeinsame Aktivitäten werden geplant und umgesetzt. Die Kinder stehen im Mittelpunkt der Zusammenarbeit. Sie lernen, dass es wichtig ist, unsere wertvolle und besondere Natur zu schützen. Darüber hinaus wird die Freude an der Beschäftigung mit der Natur erlebbar gemacht! Die Zusammenarbeit Schule-Naturpark ist eine permanente, spannende Entwicklung.

Naturpark-Schulen im Naturpark Leiser Berge

Volksschule Ernstbrunn

Volksschule Ladendorf

Volksschule Asparn

Neue Mittelschule Asparn

Allgemeines

Naturpark-Schulen und Naturpark-Kindergärten/Horte schaffen in enger Zusammenarbeit mit den Naturparken und Gemeinden, die Möglichkeit ein grundlegendes Verständnis für die Natur zu erlangen.

Ziel ist es, Kindern die Naturpark-Idee auf erlebnisorientierte Art und Weise näher zu bringen. In Naturpark-Schulen werden Antworten selbst erforscht. Projekte und Exkursionen vor Ort helfen, ein grundlegendes ökologisches Bewusstsein zu entwickeln.

Für Gemeinden und die Naturparke ist die Naturpark-Schule ein wesentlicher Punkt des Bildungsauftrages aber auch ein hervorragendes Instrument zur Identifikation der Bevölkerung mit dem Naturpark. So wird nebenbei ein Bewusstsein für den Naturpark geschaffen und sowohl die Idee als auch die Philosophie der Österreichischen Naturparke gelebt und aktiv umgesetzt.

Um als Naturpark-Schule anerkannt zu werden, müssen die Schulen bestimmte Kriterien erfüllen und umsetzen. Zu diesen Kriterien gehört unter anderem, dass die Schule in einer Naturpark-Gemeinde liegt, es eine Ansprechperson in der Schule sowie im Naturpark gibt und eine bestimmte Anzahl an Projekten und Naturparktagen stattfindet. Außerdem wird vorausgesetzt, dass die Naturpark – Philosophie in der Bildungseinrichtung das gesamte Schuljahr über präsent ist und gelebt wird.

Mehr Infos: